Tel. +49 3581 400520

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

VORSCHAU 2021

Wir organisieren Ihre Polen- und Schlesienfahrten Familienfeiern (Hochzeiten), Betriebsfeste und Konferenzen.

11. bis 14. Februar

4 Tage Winterfreizeit für Familien mit Kindern im Hotel Norweska Dolina im Riesengebirge

16.bis24.März

Winter-AkademieimSchlosshotelWichelsdorf (Informationen,Begegnungen, Exkursionen, Erholung)

27. bis 31. März

Schlesische Bäderreise (mit Bad Flinsberg, Bad Warmbrunn und Glatzer Bergland)

9. bis 15. April

Frühling in Niederschlesien

17. bis 25. April

Lemberg und Czernowitz (Erkundungsreise nach Galizien und in die Bukowina)

6. bis 17. Mai

Flugreise nach Georgien und Armenien

2. bis 8. Juni

Romantische Bergwelt – Riesengebirge und Glatzer Bergland

12. bis 20. Juni

Busreise nach Weißrussland

8. bis 15. Juli

Flugreise nach Moldawien und Odessa

7. bis 15. August

Slowakei – unbekanntes Herz Europas

3. bis 12. September

Flugreise nach Usbekistan

19. bis 27. September

Attraktionen Ostpolens mit Lemberg

23. bis 30. Sept.

Wunderbares Schlesien - Busreise ab Hannover und Braunschweig

2. bis 10. Oktober

Lemberg und Czernowitz (Erkundungsreise nach Galizien und in die Bukowina)

16. bis 22. Oktober

Adelssitze in Niederschlesien

13. November

„Schlesien heute-Ball“ auf Schloss Wichelsdorf

TOP Silvesterangebote 2021/2022

Brüderstraße 13, 02826 Görlitz, +49 3581 400520

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Abenteuer Corona liegt hinter uns. Alles lockert sich und Grenzen fallen wieder. Weltreisen werden wohl 2020 kaum noch stattfinden. Umso mehr lockt die schöne Welt vor der Haustür: Endlich können wir Ihnen wieder ab Juli 2020 unsere exklusiven Reisen nach Schlesien, Böhmen, ganz Polen und Tschechien anbieten.

Dabei haben wir eine ganze Reihe von neuen Angeboten vorbereitet: 
Neu sind dabei viele kurze Trips übers Wochenende Richtung Görlitz, Breslau, ganz Schlesien und Nordböhmen, Polen, Tschechien und der Slowakei mit dem Zipser Land und der hohen Tatra.

Neu sind viele TOP-Angebote von attraktiven Schloss- und Luxushotels, die über uns gebucht werden können. 
Neu ist unser Kleinbus mit dem wir komfortable, nach Ihren Wünschen vorbereitete Fahrten für Freundeskreise und Familien von fünf bis sieben Personen anbieten. 

Weitere Angebote sind in Vorbereitung, über die wir auf dieser homepage und über unseren Newsletter informieren werden.
Aber auch alle übrigen Reiseziele zum Beispiel auch Lemberg, Minsk, Odessa, Georgien oder Moldawien können wir ab sechs Personen organisieren.

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf unsere Europa-Akademie, die unter dem Motto „Bildung, Begegnung und Behaglichkeit“ im Schlosshotel Groß Breesen bei Breslau vom 2. bis 10. November 2020 stattfinden wird und auf den deutsch-polnischen „Schlesien heute“-Ball auf Schloss Wichelsdorf am 14. November 2020.

SenfkornReisen ist kein Konzern, aber ein erfahrener Familienbetrieb. Wir bemühen uns, Ihnen durch eine zuvorkommende Reiseleitung, eine gute Information, reichlich Freizeit, behagliche Hotels, gutes Essen, kulturelle Impressionen sowie authentische und gesellige Begegnungen wunderbare Tage zu gestalten, die Ihnen lange in bester Erinnerung bleiben. Dazu gehört, dass sowohl die Busfahrten wie auch Stadtführungen durch städtebauliche Perlen und Metropolen in unseren östlichen Nachbarländern stets durch erholsame Pausen aufgelockert werden. 
Entdecken Sie mit uns die Sehenswürdigkeiten und die spezifische Identität dieser alten Kulturlandschaften, ihre beeindruckende Architektur, ihre bewegende Geschichte und ihre wunderbaren Menschen.

Kurzreisen

Filter
Bewertung
Suche

EXKLUSIV UND WUNDERBAR

Wir organisieren Ihre Polen- und Schlesienfahrten Familienfeiern (Hochzeiten), Betriebsfeste und Konferenzen.

Brüderstraße 13, 02826 Görlitz, +49 3581 400520

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schöne Oberlausitz

Schöne Oberlausitz

Schreiben Sie eine Rezension
mit Görlitz, Bautzen, Bad Muskau und Zittauer Gebirge
EZZ
40.00€
Preis
590.00€

Termine 2020:

3. bis 5. Juli 2020
17. bis 19. Juli 2020
7. bis 9. August
21. bis 23. August

Leistungen:
  • Fahrt ab/an Berlin
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • 2 x Abendessen
  • Reiseleitung und Stadtführungen

Mittagessen sowie Getränke zu den Mahlzeiten sind nicht im Reisepreis enthalten

1. Tag
Freitag
Am Morgen starten wir in Berlin und fahren zu unserem ersten Ziel nach Branitz. Spaziergang im Park Branitz Der Fürst-Pückler-Park Branitz ist ein von Fürst Hermann von Pückler-Muskau gestalteter Landschaftspark bei Branitz und die bedeutendste der Cottbuser Parkanlagen. Im Zentrum des zonierten Landschaftsgartens befindet sich Schloss Branitz. Schlossbesichtigung Das Schloss Branitz wurde in den Jahren 1770 und 1771 für August Heinrich Graf von Pückler (1720-1810) errichtet. Die Grafenfamilie Pückler war bereits im Jahr 1686 in den Besitz des Dorfes Branitz gekommen. Hermann von Pückler-Muskau nutzte das Schloss Branitz als Alterssitz, am 4. Februar 1871 starb er im Schloss; beigesetzt wurde er in der Seepyramide im Branitzer Park. Weiterfahrt nach Forst / Spaziergang im Rosengarten Der Ostdeutsche Rosengarten in Forst (Lausitz) vereint auf einer Fläche von 17 Hektar rund 1000 Rosensorten auf zehntausenden Rosenstöcken. Hervorgegangen aus einer zum 25. Thronjubiläum Kaiser Wilhelms II. im Juni 1913 eröffneten Rosen- und Gartenbauausstellung zeichnet sich die an der Neiße gelegene Garten- und Parkanlage durch ein Miteinander von Gartenkunst, Landschaftsarchitektur und botanischer Vielfalt aus. Verschiedene Themengärten wie Frühlings-, Heide- oder Dahliengarten ergänzen den eigentlichen Rosengarten und bilden zusammen mit der auf zwei ehemaligen Flussinseln gelegenen Parkanlage im englischen Stil ein Ensemble, das durch zahlreiche Skulpturen, Pergolenhöfe, Zierbrunnen und Wasserspiele bereichert wird. 2009 wurde der Park durch eine unabhängige Jury als „Deutschlands schönster Park“ ausgezeichnet. Nach einem Mittagsimbiss im Rosengarten fahren wir weiter nach Görlitz, wo wir unser zentral gelegenes ****Hotel beziehen. Bei einem Abendspaziergang bekommen wir einen ersten Eindruck von der schönen Stadt an der Neiße und gehen danach zum Abendessen in das traditionsreiche Gasthaus „Dreibeiniger Hund“.
2. Tag
Sonnabend
Nach einem kräftigenden Frühstück begeben wir uns auf eine Stadtbesichtigung in Görlitz. Görlitz blieb im Zweiten Weltkrieg von Zerstörungen fast völlig verschont. Die historische Altstadt blieb erhalten. An ihren Häusern erkennt man alle wesentliche Phasen der mitteleuropäischen Baustile (Spätgotik-, Renaissance- und Barockbürgerhäuser). Umgeben ist die Altstadt von ausgedehnten Gründerzeitvierteln. Mit über 4000 zum großen Teil restaurierten Kultur- und Baudenkmalen wird Görlitz oft als das flächengrößte zusammenhängende Denkmalgebiet Deutschlands bezeichnet. Dieses besondere Stadtbild machte Görlitz auch zu einem beliebten Filmdrehstandort. Nach der Stadtbesichtigung bleibt Zeit für eigene Erkundungen (Museumsbesuch, Heiliges Grab, Bummeln, polnisches Görlitz/Zgorzelec), bevor wir unsere Reise mit der Fahrt zum Kloster Marienthal fortsetzen. Das Kloster St. Marienthal ist eine Zisterzienserinnen-Abtei in der sächsischen Oberlausitz. Es ist das älteste Frauenkloster des Ordens in Deutschland, das seit seiner Gründung ununterbrochen besteht. Der klösterlichen Überlieferungstradition folgend wurde das Kloster 1234 von Kunigunde, Tochter Philipps von Schwaben und Gemahlin des König Wenzel von Böhmen, in der Nähe eines Handelswegs, der von Prag über Zittau nach Görlitz führte, gegründet. Nach einer Führung besteht die Möglichkeit zur individuellen Kaffeepause. Bei einer erholsamen Rundfahrt durch das Zittauer Bergland besuchen wir das östlichste Mittelgebirge im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien. Sie werden überrascht und verzaubert sein. Die Landschaft ist vielfältig und reizvoll, Volksarchitektur und Geschichte sind einzigartig. Beim Besuch der kleinen Orte gibt es eine Fülle an kostbaren Bauwerken aus verschiedenen Epochen zu entdecken. Handwerk wird geachtet und gepflegt. Das Abendessen nehmen wir in einer Baude im Zittauer Gebirge ein.
3. Tag
Sonntag:
Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Görlitz und fahren nach Bautzen. Kriege, Handel, Stadtbrände, Königsparaden, Strafgerichte und Jubelfeiern – noch heute finden sich in der Altstadt von Bautzen Spuren ihrer bewegten Geschichte. Bei einer Stadtführung können Sie diese spannende und anekdotenreiche Historie entdecken. Der Rundgang führt Sie entlang denkmalgeschützter Gebäude aus Gotik, Renaissance oder Barock durch die über 1000-jährige Stadt. Im Herzen der Bautzener Altstadt können Sie einen individuellen Mittagsimbiss einnehmen, bevor unsere Reise uns zum Schloss und Park Bad Muskau führt. Gartenkunst, Naturmalerei, Landschaftskomposition: Pücklers Meisterwerk in Bad Muskau trägt viele Attribute – und das zu Recht. Als der Fürst den Park an der Neiße gestaltete, bediente er sich Stilmittel der Landschaftsmalerei. Vorder-, Mittel- und Hintergrund sind harmonisch aufeinander abgestimmt. Fürst Pückler gestaltete den Park ausschließlich mit den ureigensten, der Natur abgeschauten Mitteln der Landschaft, indem er die vorgefundene topographische Situation weitgehend beibehielt und die Architektur der landschaftlichen Dimension seines Kunstwerks unterordnete. Parkwege als stumme Führer tragen Sorge, dass dem Besucher keine Attraktion verborgen bleibt. Vielmehr leiten sie ihn nahezu unmerklich, damit er immer wieder neue Blicke, Sichtachsen, Perspektiven in der Inszenierung wahrnimmt, die im Grunde keine Architektur braucht. Pückler schuf einen Sinnesraum, in dem sich Menschen bewusst oder unbewusst wohlfühlen. Nach Spaziergang im Park und Schlossbesichtigung können Sie sich für die Rückreise bei einer individuellen Kaffeepause stärken. Ca. 20 Uhr erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt in Berlin.
Siehe Angebot
Wandern in der Wiege Schlesiens

Wandern in der Wiege Schlesiens

Schreiben Sie eine Rezension
mit Zobten, Hochwald und Hohe Eule, Besuch Schweidnitz, Schlösser Fürstenst...
EZZ
60.00€
Preis
450.00€

vom 13. bis 16. August 2020

mit Zobten, Hochwald und Hohe Eule, Besuch Schweidnitz, Schlösser Fürstenstein, Muhrau und Thannhausen, Tunnelsystem „Riese“ sowie Kahnfahrt auf der Schlesiertalsperre zu Füßen der Kynsburg

Leistungen:
  • geführte Busreise
  • 3 Übernachtungen in guten ***Hotels
  • Halbpension (Frühstück/Abendessen)
  • Schifffahrt
  • Eintritte Schloss Fürstenstein, Thannhausen, Riese, Friedenskirche Schweidnitz
Siehe Angebot
Kurzreise nach Breslau 2020

Kurzreise nach Breslau 2020

Schreiben Sie eine Rezension
mit Bunzlau, Wahlstatt, Schweidnitz ab Dresden und Görlitz (ab 7 Personen)
EZZ
50.00€
Preis
450.00€

10.-12. August 2020
14.-16. September 2020
12.-14. Oktober 2020
14.-16. Dezember 2020 mit Weihnachtsmarkt in Breslau

Leistungen:

mit Bunzlau, Wahlstatt, Schweidnitz
ab Dresden und Görlitz (ab 7 Personen)

  • Busfahrt ab/an Dresden bzw. Görlitz
  • 2 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstück/Abendessen)
  • Reiseleitung und Stadtführungen

Getränke zu den Mahlzeiten sowie Mittagessen sind nicht im Reisepreis enthalten.

Siehe Angebot
Reise in das Hirschberger Tal

Reise in das Hirschberger Tal

Schreiben Sie eine Rezension
EZZ
40.00€
Preis
350.00€

Termine 2020:

24. bis 26. Juli 2020
21.bis 23. August 2020
04. bis 06. September 2020
23. bis 25. Oktober 2020
06. bis 08. November 2020

Leistungen:
  • Transfer ab/an Görlitz
  • 2 Übernachtungen mit Halbpension im Schlosshotel
  • alle Stadtführungen
  • alle Eintritte
  • deutschsprachiger Reisebegleiter

Mittagessen sowie Getränke zu den Mahlzeiten sind nicht im Reisepreis enthalten.

1. Tag
Freitag
9.00 Uhr: Abfahrt in Görlitz
11.00 Uhr: Stadtführung in Hirschberg
12.30 Uhr: Ankunft in Schloss Lomnitz, Besichtigung und indiv. Mittagspause
14.00 Uhr: Fahrt zum Schloss Fischbach, Besichtigung
16.00 Uhr : Check-in im Schlosshotel „Miłków“ (Arnsdorf) bei Hirschberg
18.00 Uhr: Abendessen mit Bierverkostung aus eigener Produktion
2. Tag
Sonnabend
Frühstück
9.00 Uhr: Fahrt zum Miniaturenpark der niederschlesischen Baudenkmäler nach Kowary / Schmiedeberg
10.30 Uhr: Besichtigung des einzigartigen Naturwunders Kolorowe Jeziorka (Wieściszowice) – Farbige Seen am Hang des Berges Wielka Kopa (Scharlachberg) in Rudawy Janowickie (Landeshuter Kamm)
12.00 Uhr: Fahrt zum Schloss Stonsdorf, indiv. Mittagspause, Likörverkostung von hauseigenem Likör
14.00 Uhr: Fahrt nach Krummhübel, Besichtigung der Kirche Wang
16.00 Uhr: Rückfahrt zum Schlosshotel
18.00 Uhr: Abendessen
3. Tag
Sonntag
bis 9.30 Uhr: Frühstück
10.00 Uhr: Check-out im Hotel, danach Fahrt zur Burg Tzschocha
13.00 Uhr: indiv. Mittagspause im Restaurant „Grüner Ofen“ (alte polnische
Küche)
16.00 Uhr: Ankunft in Görlitz


- Programmänderungen vorbehalten -
Siehe Angebot

Wir organisieren für Sie zuverlässig und komplett (Bus, Hotel etc.) Ihre Reise, Ihr Heimattreffen, Ihr Familientreffen, in Schlesien (von Görlitz bis Kattowitz) Gerne machen wir Ihnen ein Angebot

Brüderstraße 13, 02826 Görlitz, +49 3581 400520
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!