Europäischer Geist in schlesischen Adelssitzen von 2. bis 8. Juni 2019

Studien- und Erlebnisreise zu alten und neuen Schlössern

Schlesien, schon zu Ende des 19. Jahrhunderts als „Land der Schlösser“ charakterisiert, weist eine ungewöhnlich hohe Dichte an repräsentativen Adelssitzen auf, die sich seit dem 13. Jahrhundert prächtig entwickelten. Zwar sind heute sehr viele dieser kulturgeschichtlich bedeutenswerten Ensembles zerstört oder in beklagenswertem Zustand, doch etliche konnten in den letzten 25 Jahren vorzüglich restauriert werden. Die Reise folgt nun den kulturgeschichtlichen Spuren des Adels und verdeutlicht zudem die komplexe Landes- und Religionsgeschichte Schlesiens anhand markanter architektonischer Beispiele.

Abfahrt: Berlin und Görlitz

5 % Frühbucherrabatt bis 30.11.2018

Datum:

vom 2. bis 8. Juni 2019
7 Tage

Reisepreis:

1.150,00 € p. P. im DZ
190,00 € EZZ

Mindestteilnehmerzahl:

20 Personen
 

Anmeldeschluss:

31.03.2019

Leistungen:

  • Busreise
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im „Eichenschloss”
  • Halbpension
  • alle Ausflüge
  • alle Eintritte
  • alle Stadtführungen
Mittagessen und Getränke zum Essen sind nicht im Reisepreis enthalten.

Reiseplan:

Schlösser-Reise – Europäischer Geist in schlesischen Adelssitzen

2. bis 8. Juni 2019

Abfahrt: Berlin und Görlitz

1. Tag, Sonntag, 2. Juni - Görlitz - Wahlstatt - Schweidnitz
Von Berlin ab geht die Busreise zunächst nach Görlitz, die alte niederschlesische Stadt auf deutschem Boden ist der ideale Ausgangspunkt für eine Reise in den polnischen Teil Schlesiens. Nach einem kurzen Spaziergang durch die hervorragend restaurierte Altstadt und einem stärkenden Mittagessen setzen wir die Reise nach Wahlstatt/Legnickie Pole fort. Nach der verheerenden Schlacht gegen die Mongolen 1241 wurde hier mit der Gegenreformation eine umfangreiche Klosteranlage errichtet, deren von Kilian Ignatz Dientzenhofer errichtete Kirche u.a. mit Fresken von Cosmas Damian Asam ausgestattet wurde. Das Museum in der ehemaligen evangelischen Kirche informiert über die Mongolenschlacht. Von hier geht es nach Schweidnitz/Świdnica, wo wir die evangelische Friedenskirche besichtigen, die als größte Fachwerkkirche der Welt gilt und 2001 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Abends erreichen wir Langenbielau/ Bielawa, wo wir in den kommenden Tagen in einer jüngst vorzüglich restaurierten Fabrikantenvilla logieren werden.
2. Tag, Montag, 3. Juni - Waldenburger Bergland
3. Tag, Dienstag, 4. Juni - Breslau
4. Tag, Mittwoch, 5. Juni - Trebnitz - Militsch- Trachenberg - Heinzendorf
5. Tag, Donnerstag, 6. Juni - Grafschaft Glatz
6. Tag, Freitag, 7. Juni - Kamenz − Moschen
7. Tag, Sonnabend, 8. Juni - Hirschberger Tal – Schloss Lomnitz

Senfkorn Reisen - Alfred Theisen
Brüderstraße 13, 02826 Görlitz
Tel. (03581) 40 05 20, Fax (03581) 40 22 31
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

von 2. bis 8. Juni 2019

(Eine Reiserücktritt-Versicherung wird dringend empfohlen.)

Diese  Reiseanmeldung ist ohne Unterschrift verbindlich.  Die Reise- und Zahlungsbedingungen des Reiseveranstalters, die unter www.schlesien-heute.de, Senfkorn Reisen, eingesehen werden können, habe ich zur Kenntnis  genommen.  Hiermit  erkläre  ich,  dass  ich  für  die Verpflichtungen der von mir angemeldeten Reiseteilnehmer gegenüber dem Reiseveranstalter wie für meine eigene einstehen werde.