Tel. +49 3581 400520

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adelssitze in Niederschlesien

Datum:

vom 16. bis 22. Oktober 2021

Preis

p. P. im DZ
1 090,00

EZZ

120.00
Email*
Telefon
Reisende - 1. Person*
Geburtsdatum
Reisende - 2. Person
Geburtsdatum
Adresse
Weitere Wünsche
Reise-Versicherung
(Eine Reiserücktritt-Versicherung wird dringend empfohlen.)
Reiserücktritt-Versicherung
mit Selbstbeteiligung (20%)
ohne Selbstbeteiligung
Rundum-Sorglos-Schutz
mit Selbstbeteiligung (20%)
ohne Selbstbeteiligung
Meine Buchungswünsche:
Doppelzimmer
Einzelzimmer
Getrennte Rechnung bei zwei Reisepartnern
ja
nein
Akzeptiert*

Ich habe die AGB's gelesen:

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es zu einer verbindlichen Buchung kommt, wenn die von Ihnen angefragte Reise verfügbar ist. Nach Erhalt Ihrer Buchungsanfrage überprüfen wir unsere Kapazitäten und senden Ihnen bei Verfügbarkeit eine Buchungsbestätigung per Mail zu. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihrer Anfrage im Rahmen unserer Reisebüro-Öffnungszeiten erfolgt und demnach eine unmittelbare Rückmeldung nicht immer möglich ist. Wir sind bemüht Ihren Buchungswunsch schnellstmöglich zu bearbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Diese  Reiseanmeldung ist ohne Unterschrift verbindlich.  Die Reise- und Zahlungsbedingungen des Reiseveranstalters, die unter www.schlesien-heute.de, Senfkorn Reisen, eingesehen werden können, habe ich zur Kenntnis  genommen.  Hiermit  erkläre  ich,  dass  ich  für  die Verpflichtungen der von mir angemeldeten Reiseteilnehmer gegenüber dem Reiseveranstalter wie für meine eigene einstehen werde.

Senden

Reiseleitung:

Alfred Theisen

Mindestteilnehmerzahl:

20 Personen

Abfahrt:

Berlin und Görlitz

Anmeldeschluss:

15.09.2021

mit Breslau und Riesengebirge Fischbach, Klitschdorf, Sagan, Wichelsdorf, Stonsdorf, Buchwald, Kreisau, Fürstenstein, Agnetendorf u.v.m.

Senfkorn Reisen - Alfred Theisen
Brüderstraße 13, 02826 Görlitz
Tel. (03581) 40 05 20, Fax (03581) 40 22 31
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm PDF -

Leistungen:

  • Busreise an/ab Berlin bzw. Görlitz
  • deutschsprachige Reisebegleitung mit Rundum-Service
  • 6 x Übernachtung im ****Schlosshotel
  • Halbpension (Frühstück/Abendessen)
  • 1 x Abschlussabend
  • alle Stadtführungen, alle Ausflüge, alle Eintritte
  • Sicherungsschein des Reiseveranstalters

Mittagessen sowie Getränke sind nicht im Preis enthalten.

Klicken Sie hier,

um das Programm zu lesen

Klicken Sie auf und

gehen Sie zum Formular

1. Tag

Sonnabend, 16. Oktober - Bad Muskau, Halbau, Sagan, Wichelsdorf
Den Auftakt zu unserer Woche "Adelssitze in Schlesien" bildet das Schloss- und Parkensemble in Bad Muskau an der Lausitzer Neiße. Besichtigt werden die Ausstellung zu Hermann von Pückler-Muskau im Neuen Schloss wie auch "sein" großflächiges Parkgelände. Nach einem Mittagsimbiss geht die Fahrt weiter zum Städtchen Halbau/Iłowa. Ein Spaziergang durch den Schlosspark mit seinen historischen chinesischen, japanischen und deutschen Elementen wird uns beeindrucken. Unweit von Halbau in Richtung Norden liegt die Residenz Wallensteins und der Familie von Kurland in Sagan/Żagań. Herausragende Persönlichkeiten sind mit der Geschichte des großen Schlosskomplexes verbunden. Wir fahren weiter zum Schlosshotel Wichelsdorf/Wiechlice bei Sprottau/Szprotawa, wo wir zum Abendessen erwartet werden und die Nacht verbringen.

2. Tag

Sonntag, 17. Oktober - Klitschdorf, Bunzlau
Zum Tagesbeginn begeben wir uns auf die Reise zum malerisch gelegenen Schloss Klitschdorf bei Bunzlau. Es befindet sich in der Nähe des Ortes Wehrau (Osiecznica) auf der polnischen Seite der Oberlausitz. Das Schloss mit seinen Anbauten und einem großen Englischen Garten gehörte bis 1942 der Familie zu Solms-Baruth. Während des Naziregimes engagierte sich Friedrich Hermann zu Solms-Baruthim im Widerstand. Im Zuge des misslungenen Anschlages auf Hitler nahm man ihn fest und beschlagnahmte seine Besitztümer. Während des Zweiten Weltkrieges plünderten sowjetische Soldaten das Anwesen. Das Gebäude blieb nahezu unbeschadet. Ein Brand zerstörte 1949 die Gesindestuben und die Wagenhalle. In den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts schlug die Forstbehörde des Ortes ihre Zelte in den Räumlichkeiten auf. Sie vernachlässigten die historische Ausstattung und richteten die Kachelöfen und Stuckaturen zugrunde. Bis heute blieb der einstige Pferdefriedhof des Schlosses erhalten. Nach 1990 übernahm die Breslauer Firma INTEGER S.A. das Gebäude und setzte es instand. 1999 eröffnete sie ein Erholungs- und Konferenzzentrum. Nach dem Spaziergang um das Schloss herum fahren wir weiter nach Bunzlau. Bunzlau liegt im Nordwesten der Woiwodschaft Niederschlesien im Bober-Tal, umgeben von den Niederschlesischen Wäldern. Seit dem Mittelalter ist die Stadt für die Herstellung von Keramikgefäßen fast auf allen Kontinenten bekannt. Nach der individuellen Mittagspause machen wir einen erholsamen Spaziergang im Ort. Wir fahren wieder zum Schloss Wichelsdorf/Wiechlice.

3. Tag

Montag, 18. Oktober - Kreisau, Schweidnitz, Fürstenstein
Unser erstes Ziel ist mit seinem zeitgeschichtlichen Hintergrund Kreisau: Familie von Moltke und Kreisau, nahe am Zobten, ist ein bedeutender Ort deutscher Geschichte. Wir suchen das Gut auf und versetzen uns in die Zeiten eines totalitären Regimes und sehen die heutige Nutzung als Begegnungsort vorwiegend junger Menschen untereinander und mit der Geschichte. Als zweites Ziel steht die Friedenskirche Schweidnitz auf dem Programm. Die Residenz der Familie von Hochberg-Pless ist das nächste Ziel. Das Schloss und die Gartenanlage in Fürstenstein bei Waldenburg gehören wegen ihrer Pracht und Größe sowie ihren zeitgeschichtlichen Zusammenhängen zu den unbedingten Zielen einer Schlösserreise durch Niederschlesien, in deren Umgebung wir auch die Gelegenheit zu einer individuellen Mittagspause nutzen wollen. Nach einem abwechslungsreichen Tag fahren wir zu unserem Hotel im Riesengebirge, welches für die nächsten Tage unser nobles Quartier sein wird.

4. Tag

Dienstag, 19. Oktober - Breslau
Der Tagesausflug führt uns in die schlesische Hauptstadt Breslau – im Jahr 2016 auch europäische Kulturhauptstadt. Die Stadt war voller Residenzen. Manche Adelsfamilien ließen sich hier allein schon aus Prestigegründen ihre Dependancen errichten. Unser Hauptaugenmerk gilt jedoch dem ehemaligen Königsschloss der Hohenzollern. Seit 2009 gibt es hier das Stadtmuseum als beeindruckende und zuverlässige Informationsquelle zur Geschichte der Oderstadt. Wir besuchen das Museum und schließen einen Stadtrundgang an, speisen in einem Restaurant in der Altstadt, besichtigen das barocke Universitätsgebäude und erreichen die Dominsel, wo der Bus auf uns wartet. Danach fahren wir nach Stonsdorf zurück und nehmen dort unser Abendessen ein.

5. Tag

Mittwoch, 20. Oktober - SPA-Tag im Hotel zur freien Verfügung
Heute können wir einen Tag zur Entspannung einlegen. Dafür bietet unser Schlosshotel ein Schwimmbad mit Sonnenterrasse, Sauna und Fitnessraum. Man kann sich Massagen oder Kosmetikbehandlungen gönnen.

6. Tag

Donnerstag, 21. Oktober - Buchwald, Lomnitz, Erdmannsdorf, Agnetendorf
Wir erkunden das nähere Umfeld der Schlösserlandschaft im Hirschberger Tal. Im benachbarten Buchwald entstand die erste und auch schönste Parklandschaft des Hirschberger Tals. Der traumhafte Blick zur Schneekoppe wird genau hier zum besonderen Erlebnis. Als nächstes besuchen wir Schloss Fischbach sowie Schloss Lomnitz, wo wir zu Mittag essen können. Der Sommerresidenz der Hohenzollern-Könige in Erdmannsdorf sowie der architektonischen Besonderheit der Tirolerhäuser in der unmittelbaren Umgebung gilt anschließend unsere Aufmerksamkeit. Danach statten wir Schloss Wernersdorf, ehemalige, barocke Leinenbleiche von 1725, einen Besuch ab. Weiter führt uns die Fahrt zum Haus Wiesenstein in Agnetendorf, früher Wohnsitz und heute ein Gedenkort für den schlesischen Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann. Der Tag klingt mit einem gemütlichen Abendessen aus.

7. Tag

Freitag, 22. Oktober - Rückfahrt nach Görlitz über Bad Warmbrunn und Burg
Tzschocha
Den letzten Tag unserer Reise in die Schlösserlandschaft Niederschlesiens beginnen wir zunächst mit dem Besuch der Schaffgotschen Schloss- und Parkanlagen in Bad Warmbrunn. Unsere Reise beschließen wir mit einer Fahrt zur märchenhaften Burg Tzschocha am Queis bei Lauban, die als eine der am besten erhaltenen Burgen in ganz Polen gilt. Eine kurze Mittagspause legen wir in Görlitz ein, bevor wir mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise antreten.

Programmänderungen vorbehalten –
Email*
Telefon
Reisende - 1. Person*
Geburtsdatum
Reisende - 2. Person
Geburtsdatum
Adresse
Weitere Wünsche
Reise-Versicherung
(Eine Reiserücktritt-Versicherung wird dringend empfohlen.)
Reiserücktritt-Versicherung
mit Selbstbeteiligung (20%)
ohne Selbstbeteiligung
Rundum-Sorglos-Schutz
mit Selbstbeteiligung (20%)
ohne Selbstbeteiligung
Meine Buchungswünsche:
Doppelzimmer
Einzelzimmer
Getrennte Rechnung bei zwei Reisepartnern
ja
nein
Akzeptiert*

Ich habe die AGB's gelesen:

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es zu einer verbindlichen Buchung kommt, wenn die von Ihnen angefragte Reise verfügbar ist. Nach Erhalt Ihrer Buchungsanfrage überprüfen wir unsere Kapazitäten und senden Ihnen bei Verfügbarkeit eine Buchungsbestätigung per Mail zu. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihrer Anfrage im Rahmen unserer Reisebüro-Öffnungszeiten erfolgt und demnach eine unmittelbare Rückmeldung nicht immer möglich ist. Wir sind bemüht Ihren Buchungswunsch schnellstmöglich zu bearbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Diese  Reiseanmeldung ist ohne Unterschrift verbindlich.  Die Reise- und Zahlungsbedingungen des Reiseveranstalters, die unter www.schlesien-heute.de, Senfkorn Reisen, eingesehen werden können, habe ich zur Kenntnis  genommen.  Hiermit  erkläre  ich,  dass  ich  für  die Verpflichtungen der von mir angemeldeten Reiseteilnehmer gegenüber dem Reiseveranstalter wie für meine eigene einstehen werde.

Senden

Andere Reisen

„Schlesien heute”-Ball

„Schlesien heute”-Ball

Preis
120,00 €
Datum:
13.November 2021
Siehe Angebot
Bella-Polonia-Reise

Bella-Polonia-Reise

Preis
990,00 €
Datum:
vom 21. bis 28. Oktober 2021
Siehe Angebot
Adelssitze in Niederschlesien

Adelssitze in Niederschlesien

Preis
1 090,00 €
Datum:
vom 16. bis 22. Oktober 2021
Siehe Angebot

Wir organisieren für Sie zuverlässig und komplett (Bus, Hotel etc.) Ihre Reise, Ihr Heimattreffen, Ihr Familientreffen, in Schlesien (von Görlitz bis Kattowitz) Gerne machen wir Ihnen ein Angebot

Brüderstraße 13, 02826 Görlitz, +49 3581 400520
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!