Tel.: 0049 3581 400520

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladung nach Nieder- und Oberschlesien

Riesengebirge, Breslau, Görlitz, Liegnitz, Gleiwitz, Oppeln und Minderheitenwallfahrt zum Sankt Annaberg

Sonnabend, 27. Mai - Anfahrt bis Görlitz über Gotha
Am Morgen starten wir unsere Reise zunächst in Köln von dort aus geht es weiter in Richtung Gotha, diese Stadt liegt etwa auf halber Strecke zu Görlitz. In Gotha unternehmen wir unseren, ersten gemeinsamen, kurzen Stadtrundgang und haben etwas Zeit für eine individuelle Mittagspause. Görlitz wird bei dieser Reise auch zum Tor zur spannenden niederschlesischen Landschaft. Die Übernachtung erfolgt im Hotel Marschall Duroc.
Sonntag, 28. Mai - Görlitz und Bad Muskau
Nach dem Frühstück freie Zeit und Gelegenheit zum Kirchgang. Um 10 Uhr beginnt ein Rundgang durch die historische Altstadt. Nach einer Mittagspause fährt der Bus zum Fürst Pückler Schloss und Park, die beide zum Weltkulturerbe gehören. Hier kann man individuell die einzigartigen Parkanlagen, sowie das Neue Schloss mit seiner Pückler-Ausstellung, Nebengebäuden und Läden besichtigt werden. Erst gegen Abend geht es zurück zum Abendessen in einem urigen Gasthaus mit polnischer Küche und zur Übernachtung nach Görlitz.
Montag, 29. Mai - Ausflug in „Rübezahls Reich“, das Riesengebirge
Schon am Morgen starten wir nach einem kräftigenden Frühstück zur Fahrt über das malerische schlesische und böhmische Isergebirge, in „Rübezahls Reich“ – das Riesengebirge, wo wir zuerst die zum attraktiven Museum ausgebaute Villa Wiesenstein des schlesischen Literatur-Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann besuchen. Wir fahren dann weiter zur Glashütte Julia, welche die Tradition der Josephinenhütte von Schreiberhau mit traditionellen Geräten fortführt, wie man bei einer Besichtigung sehen kann. Zu einer individuellen Mittagspause geht es dann weiter zum Stadtschloss in Schmiedeberg. Danach besuchen wir den nahen Miniaturenpark der schlesischen Denkmäler, ein wunderbares schlesisches Märchenland, das mit seinen vielen kunstvollen Miniaturen in gepflegten Parkanlagen angenehm kurzweilig den besonderen kulturhistorischen Reichtum der Region vor Augen führt. Letzte Station sind am späten Nachmittag Schloss und Gut Lomnitz, die von der früheren deutschen Besitzerfamilie von Küster wieder erworben und mit Park und Nebengebäuden zu neuer Blüte gebracht wurden. Abendessen und Übernachtung im Riesengebirge.
Dienstag, 30. Mai - Grüssau, Schloss Fürstenstein und Kreisau, Friedenskirche Schweidnitz
Nach dem Frühstück startet der Bus in Richtung Kloster Grüssau, der herausragenden Perle des schlesischen Barock, das nach vielen Jahrhunderten mit seinen beiden großen Kirchen und dem Abtpalais in den vergangenen Jahren erstmals komplett saniert worden ist. Von dort fahren wir weiter zum imposanten Schloss Fürstenstein, dem größten Schloss in Schlesien, wo wir nach der Besichtigung eine individuelle Mittagspause einlegen werden Anschließend geht es weiter zum Schloss und Gut Kreisau, früher Ort des deutschen Widerstandes gegen Hitler und heute Zentrum des deutsch-polnischen Jugendaustausches .Anschließend fahren ins nahe Schweidnitz, wo wir die größte Holzkirche Europas, die ebenfalls zum Weltkulturerbe zählende Friedenskirche kennenlernen und einiges zur Geschichte der Reformation und der besonderen evangelischen Kirchenarchitektur in Schlesien erfahren werden. Danach beziehen wir Quartier bei Schweidnitz, wo wir auch zu Abend essen.
Mittwoch, 31. Mai - Breslau
Am Morgen geht es in die schlesische Hauptstadt Breslau, die „Blume Europas“, wo wir am Vormittag die Dom- und Sandinsel besichtigen - mit bedeutenden Kirchen die Wiege der Stadt Breslau. Von dort gehen wir weiter zur Markthalle, wo wir eine individuelle Mittagspause machen . Anschließend besuchen wir das Ossolineum und das Hauptgebäude der Universität mit der Aula Leopoldina. Von dort geht es weiter zum Ring mit Rathaus und Elisabethkirche, sowie weiter über den Salzmarkt zum Königsschloss. Anschließend besteht freie Zeit für eigenen Erkundungen oder Gelegenheit zum Besuch der Schau „1000 Jahre Breslau“ im Königsschloss. Gegen Abend treffen wir uns am Rathaus, anschließend fahren wir zurück nach Schweidnitz.
Donnerstag, 1. Juni - Schweidnitz, Neisse
Nach dem Frühstück starten wir zu einem Stadtrundgang in Schweidnitz, wobei wir vom Rathausturm aus eine wunderbare Aussicht über die Stadt und das weite schlesische Land genießen können. Anschließend fahren wir nach Neisse, zu einer individuellen Mittagspause und einem Stadtrundgang. Danach Abfahrt nach Oppeln. Abendessen und Übernachtung in Oppeln. Genießen Sie abends den Flair in Oppeln.
Freitag, 2. Juni - Oppeln
Heute wird die alte Regierungshauptstadt Oppeln, heute Mittelpunkt der gleichnamigen Woiwodschaft, erkundet. Dazu gehört die Kathedrale mit dem Gnadenbild der Muttergottes und dem Grab des letzten lokalen Piasten-Herzogs. Auch die nahe Franziskanerkirche besitzt mehrere kostbare piastische Grabstätten. Die Bergelkirche und die Universität in der Nachbarschaft lohnen den kurzen Aufstieg, wie der Blick hinauf zum Rathausturm, der uns mit seiner Gestalt nach Florenz versetzt. Es folgt eine längere individuelle Mittagspause, die zum Aufstieg auf den Piastenturm mit herrlicher Aussicht über die Stadt, zur Besichtigung der Kirchen, des Museums des Oppelner Landes oder zum Einkaufsbummel in der Krakauer Straße genutzt werden kann. Der Oppeln-Tag endet mit einem Besuch von Einrichtungen der deutschen Minderheit, wo die Gäste aus erster Hand über die Situation der Deutschen in Oberschlesien informiert werden. Anschließend geht es zum Oberschlesischen Abend mit einer Musikgruppe und Gästen aus den Reihen der Deutschen in Oberschlesien.
Sonnabend, 3. Juni - Schloss Plawniowitz, Abtei Rauden, Gleiwitz, Schifffahrt
An diesem Tag können wir wunderbar sanierte Adelssitze bestaunen, das Ballestrem Schloss in Plawniowitz und die Abtei Rauden. Nach einer individuellen Mittagspause lernen wir bei einem Stadtrundgang Gleiwitz kennen, bevor wir abschließend eine Schifffahrt auf der Oder erleben. Danach fahren wir wieder zurück zu unserem Hotel nach Oppeln.
Sonntag, 4. Juni - Minderheitenwallfahrt am Sankt Annaberg
Wir fahren zum Sankt Annaberg und reihen uns in die Schar der Pilger ein. Auf Oberschlesiens Heiligem Berg verweilen wir bis in den frühen Nachmittag, bevor wir Richtung Deutschland aufbrechen. Unser Ziel auf dem Heimweg, ist die Stadt Bautzen, eine städtebauliche Perle wie Görlitz, mit imposanten Türmen und Kirchen, die wir bei einem kurzen abendlichen Spaziergang kennenlernen. Abendessen und Übernachtung in Bautzen.
Montag, 5. Juni - Kloster Marienstern und Rückreise
An diesem Montag fahren wir von Bautzen aus um 8.30 Uhr zum Kloster Marienstern, Zisterzienserinnenabtei seit dem 13. Jahrhundert in Panschwitz-Kuckau im Sorbenland. Wir besichtigen ab 9 Uhr Kloster und Kirche. Um 10.30 Uhr starten wir die Rückfahrt nach Nordrhein-Westfalen, wo wir bis gegen 19.30 Uhr an den Ausgangsorten eintreffen sollten.

Senfkorn Reisen - Alfred Theisen
Brüderstraße 13, 02826 Görlitz
Tel. (03581) 40 05 20, Fax (03581) 40 22 31
info@senfkornverlag.de

EINLADUNG NACH NIEDER- UND OBERSCHLESIEN

(Eine Reiserücktritt-Versicherung wird dringend empfohlen.)

Diese  Reiseanmeldung ist ohne Unterschrift verbindlich.  Die Reise- und Zahlungsbedingungen des Reiseveranstalters, die unter www.schlesien-heute.de, Senfkorn Reisen, eingesehen werden können, habe ich zur Kenntnis  genommen.  Hiermit  erkläre  ich,  dass  ich  für  die Verpflichtungen der von mir angemeldeten Reiseteilnehmer gegenüber dem Reiseveranstalter wie für meine eigene einstehen werde.

weitere Informationen:

  • Datum: vom 27. Mai bis 5. Juni 2017
  • Abfahrt: Köln/Bonn über Dortmund, Hannover, Berlin, Leipzig und Görlitz
  • Leistungen:

    - Busreise
    - deutschsprachige Reisebegleitung mit Rundum-Service
    - 9 x Übernachtung mit Frühstück in ***- und ****Hotels
    - 8 x Abendessen
    - 1 x Oberschlesischer Abend mit Speisen und Musik
    - Stadtführungen, Gotha, Oppeln, Breslau und Görlitz
    - alle Eintritte z. B. Klosterkirche in Wahlstatt, Schloss und Park Bad Muskau, Friedenskirche in Jauer, Gnadenkirche in Hirschberg, Schloss Lomnitz (inkl. Führung), Miniaturenpark Schmiedeberg, Klosterkomplex in Leubus, Klosterkirche in Trebnitz, Kloster Marienstern, Aula Leopoldina und Jahrhunderthalle in Breslau
    - seniorengemäßes Reisen in familiärer Atmosphäre, ohne Hektik

  • Reisepreis:
    1.090,00 € p. P. im DZ 180,00 € EZZ

Referenzen

Sehr geehrte Frau Effenberger, wir- meine Frau & ich- bedanken uns für die Zusendung der Texte & Gedichte. Gleichzeitig wollen wir nicht verschweigen, wie überragend uns die Begleitung / Führung durch Herrn Th. Maruck... Mehr lesen

Hallo Herr Theisen,
ganz herzlich möchten wir uns noch einmal bedanken für die wunderbare Polenreise. Auch dank Deiner Großzügigkeit wurde sie zu einem tollen Erlebnis. Alles hat gepasst und wir haben so viel gesehen... Mehr lesen

Sehr geehrter Herr Theisen,
für die Organisation und Durchführung der Reise nach Czernowitz, Lemberg u.a. möchten wir Ihnen sowie Frau Izabella ganz, ganz herzlich danken. Wir haben durch diese Fahrt nach Ostmitteleuropa... Mehr lesen

Vielen Dank, liebes Team von SenfkornReisen, die Reise nach Breslau war wunderschön. Nochmals vielen Dank für die Fotos, die gute Beratung und die Erfüllung aller Sonderwünsche. Herzliche Grüße Peter und Christine... Mehr lesen

Katalog Polen Exklusiv

Exklusive Luxus- und Schlosshotels

 

Mit dieser Publikation wollen wir über viele dieser schönen, neuen Schlosshotels informieren und Sie dorthin einladen, um selbst die hier angepriesenen Vorzüge zu erleben. Gerne helfen wir Ihnen mit weiteren Informationen oder bei der Vorbereitung konkreter Arrangements zum Beispiel Ihres Ausfluges, Ihres Kongresses, Ihrer Familien- oder Betriebsfeier im aufblühenden Nachbarland Polen, das als sicheres und schönes Urlaubsland auf dem besten Weg ist, wieder als „Bella Polonia“ das „neue Italien“ für Millionen begeisterte Gäste aus Deutschland zu werden.

 

   

 

 

Bella Polonia

Auf dem Weg zim neuen Italien

Schloss Księża Góra

Zamek Księża Góra

Schloss Braunau

Pałac Brunów

Schloss Fischbach

Zamek Karpniki

Schloss Mehrenthin

Pałac Mierzęcin

NEWSLETTER ABONNIEREN