Tel.: 0049 3581 400520

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wandern in Rübezahls Reich

Quartier im Schlosshotel in Stonsdorf

Romantische Wanderwoche im zauberhaften Riesengebirge
Wir laden Sie zum Wandern in das wieder zum Schlesischen Elysium gewordene Hirschberger Tal ein, um die Gipfel des Riesengebirges zu erklimmen, unvergessliche Naturschönheiten und traumhafte Ausblicke zu genießen oder besondere Attraktionen wie die Kirche Wang, Schlösser und Burgen oder die Gerhart-Hauptmann-Villa Wiesenstein kennenzulernen. Bestaunen Sie die einzigartige, romantische Gebirgslandschaft, die schon Johann Wolfgang von Goethe, Theodor Fontane, Caspar David Friedrich und Preußens Herrscher begeisterte. Genießen Sie die perfekte Gastlichkeit eines aus Ruinen wieder erstandenen Schlosshotels mit seinen vielen Möglichkeiten auch zur Entspannung als zentraler Ausgangspunkt und ideale Oase der Erholung bei ihren keineswegs zu anstrengenden, mehrstündigen Wanderungen durch Rübezahls Reich. Ihre im Riesengebirge geborene, erfahrene Wanderführerin Iza Liwacz wird Ihnen orts- und sachkundig aber auch rücksichtsvoll und zuvorkommend die schönsten Seiten ihrer Gebirgsheimat präsentieren, sodass Sie Ihre Wandertage im Riesengebirge in bester Erinnerung behalten werden.
1. Tag, Sonntag Anreise, kleine Wanderung
Bis 14 Uhr treffen die Gäste in unserem ständigen Quartier ein, einem Schlosshotel in Stonsdorf. (Wir bieten einen kostenlosen Bustransfer ab Görlitz und gegen einen geringen Aufpreis auch aus Dresden, Leipzig und Berlin an.) Um 15 Uhr starten wir einen Spaziergang zum Prudelberg (Witosza) oder zur Heinrichsburg.
2. Tag, Montag Schneekoppe, Kleine Teichbaude, Kirche Wang
Wir fahren nach Krummhübel und starten mit dem Lift zur Kleinen Koppe. Von dort wandern wir am Schlesierhaus vorbei zum Gipfel der Schneekoppe. Hier genießen wir den einzigartigen Panoramablick über das Hirschberger Tal und wandern nach einer kleinen Pause weiter Richtung Teichbaude im Kessel des Kleinen Teiches. Dann geht es weiter über die Waldwiese an der Kirche Wang vorbei zurück nach Krummhübel. Gegen 17 Uhr sind wir wieder im Schlosshotel zurück.
3. Tag, Dienstag Buchwald, Schloss Fischbach, Sankt Anna-Kapelle
Heute starten wir unsere Wanderung beim Schloss und Park Buchwald des Grafen von Reden. Wir wandern am Teehaus vorbei bis zur romantischen Turmruine und weiter an den Teichen in Fischbach vorbei zum Wasserschloss, das wir uns nach einer individuellen Mittagspause näher ansehen werden. Dann fahren wir mit dem Bus Richtung Seidorf, um kurz hinter Krummhübel einen Halt einzulegen. Wir wandern zu einem besonderen Kleinod des Riesengebirges - der topsanierten Sankt Anna-Kapelle mit ihrer Heilquelle und einem weiteren traumhaften Ausblick in das Hirschberger Tal. Gegen 17 Uhr sind wir wieder im Schlosshotel zurück.
4. Tag, Mittwoch Reifträger, Elbquelle, Zackelfall
Nach dem Frühstück fahren wir nach Schreiberhau und von dort mit dem Lift zum Reifträger. Oben angekommen geht es zu Fuß zur Elbquelle. Dann wandern wir weiter am Zackelfall mit seiner Baude vorbei über die Hohe Brücke bis Schreiberhau. Anschließend fahren wir zurück zum Schlosshotel, das wir am späten Nachmittag erreichen.
5. Tag, Donnerstag Haus Wiesenstein, Hermsdorf, Burg Kynast
Wir fahren nach Agnetendorf und besuchen die zum Gerhart-Hauptmann-Museum ausgebaute Villa Wiesenstein, Wohn- und Sterbeort des schlesischen LiteraturNobelpreisträgers. Von dort wandern wir bergab Richtung Hermsdorf, um dann die malerisch gelegene, sagenumwobene Burg Kynast zu erklimmen. Nach dem Abstieg fährt uns der Bus am späten Nachmittag wieder zum Schlosshotel.
6. Tag, Freitag Falkenberge bis Lomnitz
Am letzten Tag wandern wir in die Falkenberge über den Fischbacher Pass am Schweizerhaus vorbei zum Kreuzberg und Forstberg. Von dort weiter zum Schloss und Gut Lomnitz, wo wir reichlich Freizeit für individuelle Erkundungen, Erfrischungen oder auch zum Stöbern in den Läden des Gutshofes haben. Am späten Nachmittag fahren wir zurück zum Schlosshotel, um uns für den zünftigen Abschlussabend vorzubereiten. Gegen 18 Uhr starten wir dann zu einem abschließenden geselligen Abendessen in der Gebirgsbaude MUFLON im reizvollen Bober-Katzbach-Gebirge.
7. Tag, Sonnabend
Rückreise

Senfkorn Reisen - Alfred Theisen
Brüderstraße 13, 02826 Görlitz
Tel. (03581) 40 05 20, Fax (03581) 40 22 31
info@senfkornverlag.de

WANDERN IN RÜBEZAHLS REICH

(Eine Reiserücktritt-Versicherung wird dringend empfohlen.)

Diese  Reiseanmeldung ist ohne Unterschrift verbindlich.  Die Reise- und Zahlungsbedingungen des Reiseveranstalters, die unter www.schlesien-heute.de, Senfkorn Reisen, eingesehen werden können, habe ich zur Kenntnis  genommen.  Hiermit  erkläre  ich,  dass  ich  für  die Verpflichtungen der von mir angemeldeten Reiseteilnehmer gegenüber dem Reiseveranstalter wie für meine eigene einstehen werde.

 

Referenzen

Sehr geehrte Frau Effenberger, wir- meine Frau & ich- bedanken uns für die Zusendung der Texte & Gedichte. Gleichzeitig wollen wir nicht verschweigen, wie überragend uns die Begleitung / Führung durch Herrn Th. Maruck... Mehr lesen

Hallo Herr Theisen,
ganz herzlich möchten wir uns noch einmal bedanken für die wunderbare Polenreise. Auch dank Deiner Großzügigkeit wurde sie zu einem tollen Erlebnis. Alles hat gepasst und wir haben so viel gesehen... Mehr lesen

Sehr geehrter Herr Theisen,
für die Organisation und Durchführung der Reise nach Czernowitz, Lemberg u.a. möchten wir Ihnen sowie Frau Izabella ganz, ganz herzlich danken. Wir haben durch diese Fahrt nach Ostmitteleuropa... Mehr lesen

Vielen Dank, liebes Team von SenfkornReisen, die Reise nach Breslau war wunderschön. Nochmals vielen Dank für die Fotos, die gute Beratung und die Erfüllung aller Sonderwünsche. Herzliche Grüße Peter und Christine... Mehr lesen

Katalog Polen Exklusiv

Exklusive Luxus- und Schlosshotels

 

Mit dieser Publikation wollen wir über viele dieser schönen, neuen Schlosshotels informieren und Sie dorthin einladen, um selbst die hier angepriesenen Vorzüge zu erleben. Gerne helfen wir Ihnen mit weiteren Informationen oder bei der Vorbereitung konkreter Arrangements zum Beispiel Ihres Ausfluges, Ihres Kongresses, Ihrer Familien- oder Betriebsfeier im aufblühenden Nachbarland Polen, das als sicheres und schönes Urlaubsland auf dem besten Weg ist, wieder als „Bella Polonia“ das „neue Italien“ für Millionen begeisterte Gäste aus Deutschland zu werden.

 

   

 

 

Bella Polonia

Auf dem Weg zim neuen Italien

Schloss Księża Góra

Zamek Księża Góra

Schloss Braunau

Pałac Brunów

Schloss Fischbach

Zamek Karpniki

Schloss Mehrenthin

Pałac Mierzęcin

NEWSLETTER ABONNIEREN